Corona - Infos für die OJA

Bitte beachte die Bestimmungen deiner Region!

Seit 15. März 2021 kann außerschulische Jugendarbeit unter bestimmten Voraussetzungen wieder in geschlossenen Räumen und im Freien stattfinden!
Aufgrund der Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, mit der Maßnahmen gegen die Verbreitung von COVID-19 getroffen werden, sind Angebote außerschulischer Kinder- und Jugendarbeit unter den in der Verordnung genannten Voraussetzungen erlaubt.

Außerschulische Jugendarbeit:

  • Darf in geschlossenen Räumen und im Freien stattfinden. Testverpflichtung für die Jugendlichen besteht nur in geschlossenen Räumen
  • Gruppengröße beträgt maximal 10 Jugendliche (bis 18 Jahre) plus bis zu 2 Betreuungspersonen
  • Verpflichtendes Präventionskonzept
  • Registrierungspflicht

6. Novelle zur 4. COVID-Schutzmaßnahmenverordnung (01. April '21)

Empfehlungen für außerschulische Jugendarbeit (01. April '21)

4. Novelle zur 4. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung (12.März '21)

OTS des Gesundheitsministeriums 4. Novelle zur 4. Schutzmaßnahmenverordnung (11.März '21)


Weitere Infos und Verordnungen hier:


Weitere Informationen rund um OJA & Corona


Forschung, Wissen & Tipps:


Coronabusters #zusammendiekurvekriegen
Maßnahmen von Jugendlichen für Jugendliche gegen die weitere Ausbreitung der Pandemie: weitere Informationen hier

LOGO: Cornoabusters


Allgemeine Informationen zum Coronavirus (COVID-19)