Jugendforschung

Punks

Jugendforschung bietet die Daten, Fakten und Zusammenhänge, die als Basis für eine erfolgreiche Jugendpolitik notwendig sind. Ausgangsbasis für eine aktive und erfolgreiche Politik ist in allen Bereichen die profunde Auseinandersetzung mit der jeweiligen Zielgruppe - so kann Jugendpolitik nur dann gut funktionieren, wenn sie mit der Realität von Jugendlichen vertraut ist.

 

Die Forschungsarbeit des Bundesministeriums für Familien und Jugend (BMFJ) dient als Grundlage für die Entwicklung einer vielfältigen und offenen Jugendpolitik:

 

  • Das Jugendministerium hat in jeder Legislaturperiode einen "Bericht zur Lage der Jugend in Österreich"  - den Jugendbericht - dem Nationalrat vorzulegen.

  • Mit dem Jugendmonitor erfasst das Jugendministerium seit 2010 in regelmäßigen Abständen die Meinungen und Einstellungen der Jugendlichen.

  • Ein regelmäßige Erhebung von Jugendkennzahlen dient dazu, die Wirkungsorientierung von Politik und Verwaltung zu messen.

  • Dialog Jugendforschung ist eine Veranstaltungsreihe des Kompetenzzentrums Jugend des BMFJ und dient zur Präsentation und Diskussion von aktuellen Forschungsergebnissen und Aktivitäten im Bereich der Jugendforschung.

 

 

Forschung und Studien

In dieser Rubrik möchten wir dir Forschungsergebnisse und Studien zugänglich machen, die sich mit jugendrelevanten Themen beschäftigen.

 

Hier einige Beispiele:

 

Hemma Mayrhofer (2017): "Wirkungsevaluation mobiler Jugendarbeit - Methodische Zugänge und empirische Ergebnisse", IRKS – Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie

 

Bernhard Babic, Birgit Bütow & Michaela Katstaller (2016): "Wie viel gilt der Prophet im eigenen Land? Jugendforschung in Österreich aus institutioneller Sicht", soziales kapital

 

Heinzlmaier, Bernhard (2016): "Jugend und Politik. Über die Absenz des Interesses, Freiheit herzustellen, und den Triumph des Ressentiments über die Revolte", Institut für Jugendkulturforschung

Ikrath, Rohrer
(2014): "Nutzung von Online Glücksspielen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Österreich", Institut für Jugendkultur

 

Matthiesen Silja (2013): "Jugendsexualität im Internetzeitalter", Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)


Bacher, Lankmayer, Salvator (2013): "NEET-Jugendliche: Studie zur Unterstützung der arbeitsmarktpolitischen Zielgruppe NEET“, ISW - IBE - JKU

 

Heinzlmaier, Ikrath (2012): "Bericht zur Jugend-Wertestudie 2011", Institut für Jugendkultur


Bacher, Tamesberger (2011): "Junge Menschen ohne (Berufs-)Ausbilung", ISW

 

Eisendle, Marent (2011): "Forschungsbericht: Gesundheit und Wohlbefinden im Kontext jugendlicher Lebenswelten", Projekt Jugend trifft Gesundheit

 

Häfele, Greussing (2011): "Neue Arbeit - Neue Kultur. Projekte und Programme zur Jugendbeschäftigung: österreichische und internationale Good Practices", Beschäftigungspakt Vorarlberg

 

Temper-Samhaber, Samhaber (2010): "Jugend in der Regionalentwicklung", BKA

Institut für Jugendkulturforschung


Das im Jahr 2000 in Wien gegründete Institut für Jugendkulturforschung ist auf praxisorientierte nicht-kommerzielle Jugendforschung spezialisiert. Es verfolgt einen lebensweltlichen Forschungsansatz, pflegt regen Gedankenaustausch mit jugendlichen Zielgruppen und kombinieret in seinen Jugendstudien erprobte sozialwissenschaftliche Methoden.

Helix Austria Forschung - Beratung


Helix Austria arbeitet seit vielen Jahren in der Forschung und Beratung in den Bereichen Soziales, Kultur, Kommunal und International. Insbesondere im Bereich der Offenen Jugendarbeit findet man auf der Homepage von Helix Austria viele Studien und andere Publikationen.

Archiv der Jugendkulturen

 

Das Archiv der Jugendkulturen in Berlin ist ein Informations- und Kompetenzzentrum für Jugendkulturen. Das Archiv sammelt, erforscht und vermittelt seit 1998 Kenntnisse zu Jugendkulturen und deren Lebenswelten.

Jugendforschung.de


Auf dem deutschen Portal "Jugendforschung.de" werden aktuelle Studien und Themen der Jugendforschung in Deutschland und im internationalen Vergleich vorgestellt.

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at