Workshop: Umgang mit Diskriminierungen und Vorurteilen in der OJA (T)

4.6.2019 | 9 - 17:00 Uhr | Innsbruck

Erfahrungen mit Diskriminierungen und Vorurteile sind alltäglich im Kontext der Offenen Jugendarbeit. Der Anti-Bias Ansatz bietet gute, konkrete Möglichkeiten vom vom bewussten Wahrnehmen zum aktiven Handeln in der Offenen Jugendarbeit zu kommen.

Aus diesem Grund bietet der Dachverband Offene Jugendarbeit Tirol (POJAT) einen Workshop an, in welchem man die Anti-Bias-Methode näher kennen- und anwenden lernt.

 

Inhalte:

  • Reflexion eigener Erfahrungen mit Diskriminierung und Privilegien
  • Unterschiede in Gruppen –wie wirken sie sich aus, wie gehen wir damit um?
  • Grundannahmen und theoretischen Grundlagen der Anti-Bias-Arbeit
  • Stärken der eigenen Handlungsfähigkeit in unserem (Berufs)Alltag in der Jugendarbeit

 

Weitere Informationen: Einführung in den Anti-Bias Ansatz (PDF)

 

Termin:

4. Juni 2019
9 - 17:00 Uhr

 

Ort:
Haus der Begegnung
Rennweg 12
6020 Innsbruck

 

Anmeldung an office@pojat.at

 

 

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at