Trainingskurs zur Menschenrechtsbildung in der Jugendarbeit (W)

23. - 25.11.2018 | Kolpinghaus Wien

  • Wie kann das Thema Menschenrechte in der Jugendarbeit behandelt werden?
  • Welche Prinzipien und Haltungen gibt es im Kontext von Menschenrechtsbildung?
  • Und wie kann man als Jugendarbeiter_in eine Kultur der Menschenrechte in der eigenen Organisation fördern?


In dem Training Menschenrechte, oida!? der Nationalagentur „Erasmus+: Jugend in Aktion“ werden Methoden erarbeitet, die euch in der Praxis unterstützen können.
Denn Diskriminierung, Herabwürdigungen und Menschenfeindlichkeit sind Herausforderungen, denen Jugendarbeiter_innen in ihrem beruflichen Alltag häufig begegnen. Menschenrechtsbildung bietet geeignete Handlungswerkzeuge, mit solchen Situationen besser umgehen zu können.

Ziel des Trainings ist – neben der eigenen Sensibilisierung – das Kennenlernen von Inhalten und Methoden für die berufliche und ehrenamtliche praktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
Zielgruppe: Haupt- und ehrenamtliche Jugendarbeiter_innen und Jugendleiter_innen
Die Teilnahme am Training ist kostenlos!
Sämtliche Kosten für Unterkunft (Doppelzimmer) und Verpflegung werden übernommen.

Hier geht's zur Einladung: Menschenrechte, oida!? (PDF)

Termin:
23. - 25. November 2018

Ort:

Kolpinghaus Wien Zentral
Gumpendorfer Str. 39
1060 Wien

 

Hier geht's zur Anmeldung (bis 23. Oktober 2018)

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at