Symposium "Konfliktkultur im Zeitalter digitaler Schlachtfelder" (OÖ)

5.9.2019 | 9:30 - 16:45 Uhr | Linz, OÖ

Konflikt und Streit begleiten die Menschheit vom Anbeginn ihrer Geschichte.

Im Symposium wird der Frage nachgegangen, inwieweit soziale Medien einen Beitrag zu einer neuen Konflikt- und Streitkultur leisten können oder diese verhindern, ob sich in Anbetracht der Digitalisierung Kommunikation, Kooperation und Manipulationsmöglichkeiten verändert haben und ob nicht zuletzt durch digitale Transformation der Gesellschaft neue Konfliktformen entstehen.

In Fachvorträgen und Workshops werden gesellschaftspolitische Auswirkungen auf den unterschiedlichen Ebenen aufgezeigt und diskutiert, die Konsequenzen für eine Neuausrichtung der Politischen Bildung im Hinblick auf Persönlichkeitsentwicklung und gesellschaftliches Zusammenleben erörtert sowie praxisrelevante Umsetzungsstrategien erarbeitet und präsentiert.

Aus den Inhalten:

 

  • Spielerisch Programmieren lernen – Erfahrungen aus der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Mobbing
  • Verbale Übergriffe in der Schule sowie im Web und wie man sie überwindet
  • Projektpräsentation JUSA: Schülerinnen stellen ihr Tool zur Analyse von Konflikttypen vor


Die Veranstaltung ist kostenlos.
Für Teilnehmer_innen des Symposiums gibt es eine Exklusivführung beim Ars Electronica Festival sowie einen Gratis-Festivaltagespass.

Termin:
5.9.2019 | 9:30 - 16:45 Uhr
anschließend Highlightführung
Inkl. Festivalpass für 6.9.2018

Ort:
POST CITY - AEC-Festivalgelände
Bahnhofpl. 11
4020 Linz

Nähere Infos und Anmeldung

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at