Fortbildung "Psychogene Essstörung – Eine Herausforderung in Betreuung und Beratung......“ (K)

17.5.2017 I 9:00 – 16:30 Uhr I MÄZ Klagenfurt

Essstörungen stellen nicht nur eine Herausforderung für Betroffene und Angehörige, sondern auch für Fachkräfte dar. Mit der Fortbildung "Psychogene Essstörung – Eine Herausforderung in Betreuung und Beratung von Betroffenen und Angehörigen“ wendet sich das Mädchenzentrum Klagenfurt am 17. Mai u.a. an Pädagog_innen, Berater_innen und Sozialarbeiter_innen. Denn auch sie werden in das Krankheitsgeschehen miteinbezogen und müssen Handlungen setzen und Entscheidungen treffen.

Diese Fortbildung befasst sich mit Interventionsmöglichkeiten in der Einzel- und Gruppenberatung und Betreuung von Menschen mit psychogenen Essstörungen. Sie geht der Frage nach, welche Interventionen eventuell auch krankheitsaufrechterhaltend sind und wie man Eltern und/oder Angehörige in die Betreuung und in den Beratungsprozess von Essstörungen miteinbeziehen kann bzw. welche Handlungsspielräume man Eltern und/oder Angehörigen eröffnen könnte.

Termin:
17.Mai 2017
9:00 – 16:30 Uhr

Ort:
Mädchenzentrum Klagenfurt
Karfreitstraße 8/II
9020 Klagenfurt

Infos & Kontakt:
Martina Kugi
Tel: 0463/ 50 88 21 – 30
Für die Anmeldung bitte das Anmeldeformular ausfüllen und an kugi@maedchenzentrum.at schicken.
Fortbildungs-Ausschreibung (PDF)

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at