Veranstaltungstipps: Tafkir statt Takfir # Reflexion statt Exklusion (D)

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) lädt zu zwei Fortbildungsveranstaltungen im Rahmen der Reihe “Tafkir statt Takfir”* im Februar und März in Hattingen und Neudietendorf ein. In den zweitägigen Seminaren wird Wissen über islamistische Radikalisierung mit Kompetenzen in der Ansprache und Aktivierung partizipationsferner Zielgruppen verbunden.

* Tafkir bedeutet “Nachdenken”; Takfir bezeichnet die unter Islamist_innen verbreitete Praxis, andere Muslim_innen zu Ungläubigen (Kuffar) zu erklären. Eine säkularisierte Übersetzung könnte dementsprechend lauten: Reflexion statt Exklusion.

 

Die Veranstaltungen können einzeln besucht werden und sind kostenlos. Insgesamt werden im Jahr 2019 sieben Veranstaltungen angeboten. Angesprochen sind Multiplikator_innen aus der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit, die ihre Kompetenzen ausbauen wollen. Unterkunft und Verpflegung werden von der bpb getragen.

1. Veranstaltung (Februar 2019):


"Vorbild Vater"
Sozialisationsbedingungen und fehlende Vaterpräsenz als Radikalisierungsfaktoren?

  • Termin:
    8.2.2019 - 9.2.2019
    12:30 - 13:30 Uhr


  • Ort:
    DGB Haus Hattingen
    Am Homberg 44 - 50
    45529 Hattingen
    Deutschland


  • Nähere Infos & Anmeldung HIER



2. Veranstaltung (März 2019):


"Das ist mein Weg"
Narrative Biographiearbeit als Methode der Distanzierungsarbeit am Beispiel des Projekts Jamal al-Khatib

Termin:
8.3.2019 - 9.3.2019
12:30 - 13:30 Uhr

Ort
Zinzendorfhaus
Zinzendorfplatz 3
99192 Neudietendorf (bei Erfurt)
Deutschland

  • Nähere Infos & Anmeldung HIER

Aktuell

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at