Südwind-Workshops „Meine Revolution“

Was waren die Forderungen von Jugendlichen 1917/18 in Russland, Österreich und anderen Teilen Europas und der Welt und was sind sie heute?

In den Südwind-Workshops „Meine Revolution“ in Jugendzentren und Jugendgruppen lernen Jugendliche über die bewegte Zeit von 1917/18, die geprägt war von Revolutionen, Kriegsende und der Gründung von neuen Republiken. Dabei steht nicht das Faktenwissen im Vordergrund, sondern was Jugendliche 1917/18 verändern wollten und was ihre Forderungen und Erwartungen an die Politik waren.

Im Rahmen einer durch das Projekt finanzierten Reise haben insgesamt zwanzig am Prozess teilnehmende Jugendliche und ihre Betreuer_innen die Möglichkeit, ihre Forderungen mit Jugendlichen aus Polen, Italien und Slowenien auf zwei Europäischen Jugend-Konferenzen in Bologna (Mai 2018) und Wien (Sept.2018) zu diskutieren. Die Forderungen mit europaweiter Relevanz werden gemeinsam im "Europäischen Jugend-Manifest" zusammengefasst.


Kontakt
Mail: stefan.grasgruber-kerl@suedwind.at
Tel: 01/405 55 15 303

Aktuell

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at