Studie zu Gesundheit(sverhalten) österreichischer Schüler_innen

Anfang der 80er Jahre entwickelte die WHO eine der größten europäischen Kinder- und Jugendgesundheitsstudien unter dem Titel „Health Behaviour in School-aged Children Study“ (HBSC-Studie). Über 30 Jahre wurden Daten von mehr als 220.000 jungen Menschen in 42 Ländern Europas und Nordamerika erhoben und ausgewertet.

2016 wurde das erste Mal die internationale Vergleichsstudie "Growing up Unequal" präsentiert. In Österreich wird die Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen vom Ludwig Boltzmann Institute Health Promotion Research (LBIHPR) durchgeführt. Die Studie erfasst die Gesundheit und das Gesundheitsverhalten der österreichischen Schülerinnen und Schüler im Alter von 11, 13, 15 und 17 Jahren. Neben dem Gesundheitszustand, dem Gesundheitsverhalten und den sozialen Einflussfaktoren werden auch Trends beschrieben wie Belastungen, Ernährungs- oder Rauchverhalten.

 

Nähere Infos in unserer Fokus-Rubrik "Gesundheit" Interessantes rund ums Thema Gesundheit & Jugend

Aktuell

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at