STUDIE: Wie Soziales Emotionales Lernen die Entwicklung Jugendlicher positiv beeinflusst

Soziales Emotionales Lernen (SEL) hilft Kindern und Jugendlichen, ihre Emotionen zu erkennen, zu verstehen und Empathie zu empfinden. Es lehrt sie Entscheidungen zu treffen und Beziehungen nicht nur aufzubauen sondern sie auch zu pflegen.

"Promoting Positive Youth Development Through School-Based Social and Emotional Learning Interventions"

Diese im Juli 2017 veröffentlichte Meta-Analyse - durchgeführt an über 80 Schulen - zeigt, dass sich SEL-Interventionen in der Schule auch noch Monate bis Jahre im Nachhinein positiv auf die betroffenen Student_innen auswirken.

Nähere Infos auf unserer FOKUS-Seite Gesundheit

Aktuell

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at