Methodenbroschüre "Politische Bildung, aber wie?":

Politische Bildungsarbeit im Jugendzentrum ist keine Selbstverständlichkeit. Offene Jugendarbeit (OJA) wird in der Praxis mit den unterschiedlichsten Erwartungen und Wünschen konfrontiert, sei es seitens der Zielgruppe oder auch seitens der Kommunen oder anderer Player im Sozialraum.

 

Praktiker_innen in niederschwelligen Einrichtungen wie Jugendzentren, die politische Bildungsarbeit leisten möchten, sich die EU in ihre Einrichtung holen und den Stimmen "ihrer Jugendlichen" Gehör verschaffen wollen, finden wertvolle Tipps und Aktivitäten zu politischer Bildung und Beteiligung im JUZ in dieser Methodenbroschüre.

 

  • Politische Bildung, aber wie? Aktivitäten zur politischen Bildung und Beteiligung im Jugendzentrum
    Download (PDF)

 

Wie benachteiligte oder schwer erreichbare Jugendliche auf EU-Ebene mitreden können, damit beschäftigt sich bOJA im Rahmen des Strukturierten Dialog reloaded.

Wenn dich das Thema "Offene Jugendarbeit & Politik im Dialog" näher interessiert, besuche unsere Web-Rubrik Partizipation und erfahre mehr zum laufenden bOJA-Projekt.

Aktuell

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at