Initiativen zum Thema 'Mental Health' für das Europäische Forum Alpbach gesucht

Das Europäische Forum Alpbach sucht Projekte mit innovativen Ideen aus dem DACH-Raum, die neue Möglichkeiten im Kontext psychischer Erkrankungen/Mental Health aufzeigen und zu einer inklusiven Gesellschaft beitragen. Betrachtet ihr, bzw. eure Organisation, euch als "Pionier_innen", die an den Gesundheitsgesprächen beim diesjährigen Europäischen Forum Alpbach teilnehmen möchten?
Dann bewerbt euch jetzt über die Österreichische Liga für Kinder- und Jugendgesundheit!

Gesucht werden Organisationen bzw. Projekte aus den Bereichen Prävention, Versorgung oder Behandlung, die einen Beitrag zur Unterstützung und Inklusion leisten. Es kann sich hierbei um wissenschaftliche Projekte, Dienstleistungsprojekte  gemeinnützige Initiativen etc. handeln. Zielgruppen können (vulnerable) Gruppen, erkrankte Personen oder deren Umfeld sein.

Übermittelt eure Projekte bis Donnerstag, den 24. März per E-Mail unter Angabe folderer Informationen jeweils mit einem kurzen Absatz:

  • Projekttitel/Organisationstitel
  • Projektbeschreibung/Aktivitäten
  • Involvierte Stakeholder und Zielgruppen
  • Innovation - Was ist innovativ am Projekt?
  • Gesellschaftliche Relevanz - Warum braucht es das Projekt?
  • Kontaktdaten zum Projekt (Name der Organisation und Kontaktperson, E-mail-Adresse, Telefonnummer)


Bis Ende April 2019 werden die Veranstalter_innen Einreichungen sichten und geeignete Projekte zu den Alpbacher Gesundheitsgesprächen 2019 (18.-20. August) einladen. Dort habt ihr die Möglichkeit, euer Projekt zu präsentieren und sich mit anderen Organisationen auszutauschen. Das Forum Alpbach übernimmt die Kosten für die Reise und Unterkunft.

Aktuell

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at