Info-Veranstaltung: Delinquente Jugendgruppen (W)

Die Jugendphase ist eine Zeit des Suchens, des Ausprobierens und des Abgrenzens. Um eine eigene Identität ausbilden zu können, müssen sich Jugendliche von der Erwachsenenwelt abgrenzen, verschiedene Rollen ausprobieren und wieder ablegen. Ein wesentlicher Faktor in Bezug auf diese Entwicklungsaufgabe ist der Abenteuertrieb und eine erhöhte Risikobereitschaft. Jugendliche Delinquenz ist daher nicht automatisch ein Indikator einer dahinterliegenden Störung, im Prozess des Normenlernens ist eine zeitweilige Normenabweichung zu erwarten.

 

Die Aufgabe der Offenen Jugendarbeit ist es, delinquente Jugendgruppen kritisch zu begleiten und den Jugendlichen einen Raum zur selbstreflexiven Auseinandersetzung mit sich selbst und den Gruppennormen zu bieten. In diesem Workshop des wienXtra-institut für freizeitpädagogik werden Haltungen, Methoden, Ansätze und Interventionen für den Umgang mit delinquenten Jugendlichen und Jugendcliquen in unterschiedlichen Settings thematisiert.

Termin:
Di, 20.11.2018
14:00-17:00

Ort:
wienXtra-institut für freizeitpädagogik
Albertgasse 35/II im Hof
1080 Wien

Referenten: Sertan Batur (Psychologe und Jugendarbeiter) und Fabian Reicher (Jugendarbeiter)

Aktuell

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at