Ernährungsspezifischer Lehrgang (Projekt "GAAS")

Du willst einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit junger Menschen leisten und bist in der Jugendarbeit tätig? Dann möchten wir dir gerne den ernährungsspezifischen Lehrgang der Universität Wien und der Fachhochschule St. Pölten, welcher im Rahmen des FGÖ-Projektes GAAS (Projekt zur Förderung der Gesundheitskompetenzen von Jugendlichen, die sich nicht in Ausbildung, Arbeit oder Schulung befinden) entwickelt wird, vorstellen.

Die wichtigsten Informationen in Kürze:

Der ernährungsspezifische Lehrgang wird im Laufe des Projektes GAAS (Laufzeit: September 2015 bis Februar 2018) etabliert und als Pilotangebot mit Lehrveranstaltungen an der Universität Wien und an der Fachhochschule St. Pölten durchgeführt. Das Projekt konzentriert sich auf die Zielgruppe der Jugendlichen im NEET-Status (= not in education, employment or training). Diese Jugendlichen zählen häufig zu bildungsfernen Bevölkerungsgruppen und sind von gesundheitlicher Chancenungerechtigkeit besonders betroffen. Das übergeordnete Projektziel ist die Gesundheitskompetenzen der Jugendlichen im NEET-Status, auf Basis erhobener Daten und unter Miteinbeziehung aller Beteiligten, zu stärken und ihre Umwelt gesundheitsförderlicher zu gestalten.

Nähere Informationen zum Projekt sowie zum ernährungsspezifischen Lehrgang


Zielgruppe:
Die Fortbildung richtet sich an Personen mit psychosozialer Grundausbildung und wird berufsbegleitend angeboten.

Mit der Teilnahme am Lehrgang hast du die Möglichkeit dein Ernährungswissen zu vertiefen sowie Methoden für die Entwicklung und Umsetzung neuer Gesundheitsförderungsprojekte im Bereich Jugendarbeit kennenzulernen bzw. weiterzuentwickeln.  Dein verstärktes Wissen kannst du aktiv einsetzen, um die Gesundheit der Jugendlichen und Kolleg_innen deiner Organisation positiv zu beeinflussen.

Nutze dieses kostenlose Fortbildungsangebot!!!

Kontakt:
FH St. Pölten
Dr. Elisabeth Höld (Projektleiterin GAAS)
Tel: 02742/313 228 572
Mail: elisabeth.hoeld@fhstp.ac.at
Homepage
Facebook


Aktuell

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at