Gesundheit und Gesundheitsverhalten österreichischer Schüler_innen

Das neueste HBSC-Factsheet* zum Thema Körperselbstbild zeigt anhand der HBSC Daten, wie weit das Gefühl zu dick oder zu dünn zu sein bei den österreichischen Schüler_innen verbreitet ist und mit welchen anderen Gesundheitsindikatoren das Körperselbstbild in Zusammenhang steht.


Weitere Informationsblätter sowie der gesamte Report können auf der Homepage des Gesundheitsministeriums bezogen werden.

 

Mehr zu Thema Gesundheit unter www.boja.at/gesundheit

 

* Die Health Behaviour in School-aged Children Studie (Gesundheitsverhalten von Schülerinnen und Schülern, HBSC) ist eine durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geförderte internationale Kinder- und Jugendgesundheitsstudie. In Österreich werden dafür alle vier Jahre Daten von über 6000 Schülerinnen und Schülern zwischen 11 und 17 Jahren erhoben.
Ziel der HBSC Studie ist es, Gesundheit und Gesundheitsverhalten im Kinder- und Jugendalter zu erheben und Entwicklungen aufzuzeigen. Mit Hilfe der Studie lassen sich  Zusammenhänge zwischen familiären, schulischen und Freizeitfaktoren und der Gesundheit der Mädchen und Burschen aufzeigen. Nicht zuletzt dienen die Ergebnisse auch als Grundlage für politische Entscheidungen und finden bspw. Anwendung als Indikatoren für die nationalen Gesundheitsziele.

Aktuell

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at