Bundesweiter Tag der Offenen Jugendarbeit

Der bundesweite Tag der OJA

 

2011 hat bOJA erstmals den Tag der Offenen Jugendarbeit ausgerufen. Seither ist der jeweils letzte Freitag im Juni ein Fixpunkt für die bundesweite Offene Jugendarbeit geworden.

An diesem Tag werden die Vielfalt, die Originalität, die Bandbreite an Themen sowie die Professionalität und das Potential von Offener Jugendarbeit sichtbar gemacht.

 

Am bundesweiten Tag der OJA sollen folgende Ziele unterstützt werden:

 

  • Information über Offene Jugendarbeit - konkret und realitätsbezogen
  • Sensibilisierung und Meinungsbildung für die Bedeutung von Offener Jugendarbeit - Lust machen auf Offene Jugendarbeit
  • Verankerung von Offener Jugendarbeit und deren Aktivitäten in den Köpfen der Menschen – nachhaltig und einfühlsam
  • Legitimation von Offener Jugendarbeit – Warum Bundesländer und Gemeinden die Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit zu Recht mit zeitgemäßer, jugendgerechter, qualitätsvoller und gesellschaftsfördernder Jugendarbeit beauftragen, bzw. beauftragen sollten.


Als primäre Zielgruppe des Tages der OJA gilt die breite Öffentlichkeit, die über Aktionen und die OJA allgemein informiert wird. Außerdem ist der Tag der OJA ein besonderer Tag für JugendarbeiterInnen, denen die Möglichkeit gegeben wird ihre facettenreichen Tätigkeiten sichtbar zu machen.

 

 

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at