Mag.a Verena Fabris


Position/Funktion:
Leitung Beratungsstelle Extremismus

E-Mail: verena.fabris@boja.at

Telefon: 0660 6338944

Offene Jugendarbeit bedeutet für mich:
Junge Menschen in der Phase der Adoleszenz zu begleiten, auf freiwilliger Basis als Ansprechpartnerin zur Verfügung zu stehen, junge Menschen ernst zu nehmen, ihnen zuzuhören, Zukunftsaussichten aufzuzeigen. Offene Jugendarbeit orientiert sich an den Erfahrungen und Lebenswelten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, bezieht Jugendliche aktiv mit ein und fördert Chancengleichheit und Geschlechtergerechtigkeit.

Vernetzung bedeutet für mich:
Solidarität leben, gemeinsam für eine Sache eintreten, voneinander lernen, Synergien nutzen.

Ich arbeite bei bOJA weil...

… ich dazu beitragen möchte, Lebensbedingungen zu schaffen, unter denen jungen Menschen nicht anfällig sind für radikale und extremistische Gruppen, weil sie ein Umfeld finden, in dem sie sich dazugehörig fühlen, sich gut entwickeln können und Perspektiven im Leben haben.

Werdegang:

Station 1: Studium der Politikwissenschaften und Publizistik- und Kommunikationswissenschaften
Station 2: Journalismus
Station 3: Soziale Arbeit in der Feldern Sexarbeit, Jugendarbeitslosigkeit, Migration, Armut, Roma

  • Langjähriges ehrenamtliches Engagement in feministischen Projekten Mitarbeit in der Österreichischen Armutskonferenz


Diese 3 Worte beschreiben mich am besten:

Kommunikativ, nachdenklich, engagiert

Was du unbedingt von mir wissen solltest:
Ich schätze Aufrichtigkeit, mag Menschen, die Humor haben und arbeite gerne im Team

Verena FabrisVerena Fabris

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at