Link: studie-jugend-digitale-medien

Studie: Jugend & digitale Medien

Das Institut für Jugendkulturforschung hat 300 bildungsnahe „Digital Natives“ im Alter von 16 bis 24 Jahren zu ihrer digitalen Kommunikation befragt. Die Studie zeigt: Soziale Medien sind aus den jugendkulturellen Lebenswelten nicht mehr weg zu denken.

Presseaussendung vom 7.3.2018:


Die Ergebnisse der Studie sind über Fortbildungsangebote und Beratung des Instituts für Jugendkulturforschung zugänglich:

Bild. Peerbox.at

Digitale Medien in der Jugendarbeit

Kinder und Jugendliche nutzen digitale Medien und damit das Internet ganz alltäglich und selbstverständlich. Dies macht es auch für die Jugendarbeit zu einem wichtigen Arbeitsinhalt: Sei es als Tool in der Arbeit, als Inhalt zum Beispiel in Gesprächen mit den Kindern und Jugendlichen oder als Arbeitsinstrument, z.B. zur Organisation und zur Kommunikation. Dies bedingt auch neue Methoden und Herangehensweisen in der Arbeit.

Das Projekt make-IT-safe 2.0 ist ein Peer Projekt von ECPAT.

 

Mittels Peer Education soll die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen gestärkt werden, damit sie bei ihrer Nutzung von digitalen Medien Risiken der Gewalt vermeiden können.

Hier finden Jugendarbeiter_innen einen Überblick über die behandelten Kapitel sowie zusätzliche Hintergrundinformationen:
Die Toolbox wurde von den Peer Experts gemeinsam mit ihren Coaches entwickelt. Sie stellt eine Methodensammlung dar, die in der außerschulischen Jugendarbeit zur Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen zu „Kinderschutz Online“ verwendet werden kann

HIER GEHT'S ZUR PEERBOX

Link: make-iot-safe 2.0
Bild: Explizit 2018

Explizit 2018


In dieser Ausgabe des bOJA „Explizit“-Onlinemagazins werden Dir die Inhalte der Fachtagung von 2017 zur Verfügung gestellt.
Thema: #digitale Jugendarbeit - Offene Jugendarbeit in der digitalen Gesellschaft

Hier geht's zur aktuellen Ausgabe

Link: saferinternet.at

Die Initiative Saferinternet.at unterstützt vor allem Kinder, Jugendliche, Eltern, Lehrende und Jugendarbeiter_innen beim sicheren, kompetenten und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien.

Jugendarbeit-Mailingliste von Saferinternet.at

Im Zuge der Vernetzungstreffen von Saferinternet.at wurde vielfach der Wunsch nach einer digitalen Austauschplattform geäußert. Deswegen wurde eigens eine Maillingliste für die außerschulische Jugendarbeit eingerichtet, über die bereits reger Austausch stattfindet. Bei Interesse an dieser Jugendarbeit-Mailingliste kann man sich hier kostenlos eintragen: Anmeldung Jugendarbeit-Mailingliste

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at