Dokumentation Fachtagung 2012

 

Das bOJA-Team freut sich über das große Interesse, das es an der 6. Bundesweiten Fachtagung Offene Jugendarbeit (25.-27. November 2012) in Wels gab. Nahezu 200 TeilnehmerInnen - das ist eine schöne Bilanz ...! Unter dem Titel „Praxen der Anerkennung – Lebensrealitäten als Ressource“ näherten sich PraktikerInnen aus der Offenen Jugendarbeit und den angrenzenden Handlungsfeldern den unterschiedlichsten Facetten von Vielfalt, Diversität und Inklusion.  bOJA dankt allen TeilnehmerInnen und Beteiligten fürs Mitmachen, Mitdenken, Mitgestalten und Unterstützen!

 

ReferentInnen verschiedenster Disziplinen näherten sich dem Tagungsthema an und vertieften konkrete Inhalte. Besonders in Erinnerung geblieben ist die Ermahnung des renommierten Sozialpädagogen Hans Thiersch: "Lebensweltorientierung bedeutet, inhaltlich am Leben mit all seinen Themen anzusetzen und keine künstlichen Theorien in den Raum zu stellen, nach denen dann die jungen Menschen „zurechtgebogen“ werden. Es geht stets darum, die gesamte individuelle, jugendliche Lebensrealität in den Mittelpunkt aller Betrachtungen zu stellen."

Forderungen & Vertiefung

Auch die radikale Forderung des Migrationsforschers Mark Terkessidis, dass nicht der Mensch sich verändern muss, sondern dass die Strukturen und Organisationen sich an die Realität der Vielfalt anpassen müssen, erfuhr viel Zustimmung unter den ZuhörerInnen. Die Diversity-Exptertin Beatrice Achaleke überzeugte mit ihrem Plädoyer für die Selbstreflexion verinnerlichter Vorannahmen und -urteile, während Eva-Maria Bachinger die Integrationslüge erläuterte und die ökonomischen Rahmenbedingungen sowie Konflikte des Zusammenlebens aufgriff und ins Zentrum stellte.

 

In zahlreichen Workshops hatten die TeilnehmerInnen Gegelenheit, sich nochmals ganz intensiv mit einem bestimmten Thema auseinanderzusetzen. Und in den Worldcafés stand das voneinander Lernen und das Aufgreifen von neuen Ideen und Projekten für die eigene Arbeit im Mittelpunkt.

Auch das "Rahmenprogramm der etwas anderen Art" hat viele TeilnehmerInnen angezogen: so konnten sie im Integrationslager "Österreicher integriert euch" von God's Enterntainment ihre eigene "Integrationsfähigkeit" testen oder sich mit Zahlen und Fakten rund um Migration im Rahmen der Ausstellung des Demokratiezentrums Wien "Migration on Tour" näher auseinandersetzen.

 

Die jährliche Bundesweite Fachtagung der Offenen Jugendarbeit ist die größte Fachtagung im Themenbereich Jugend in Österreich und eine wertvolle Fortbildungsmaßnahme für die zahlreichen JugendarbeiterInnen. Vielen Dank an das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend und die diesjährigen KooperationspartnerInnen Land Oberösterreich, Stadt Wels und Bundesministerium für Inneres.

Podiumsdiskussion: „Integration wohin? Aspekte des Zusammenlebens“

Bildergalerie

Fachtagung

Eröffnung der Fachtagung

Vortrag: Hans Thiersch

Vortrag: Mark Terkessidis

Vortrag: Michaela Judy

Vortrag: Kenan Güngör

Vortrag: Beatrice Achaleke

Vortrag: Elli Scambor

Vortrag: August Gächter

Vortrag: Eva Maria Bachinger

bOJA, Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, boja@boja.at